Sommerparcours/Tageskarten

Parcours geöffnet!

  • Preise für eine Tageskarte (eigene Ausrüstung):
    • € 10,- / Kinder € 5,-
  • Leihausrüstung inkl. Tageskarte (nur in Absprache und Begleitung eines Vereinsmitglieds) 
    • Erwachsene: € 20,-
    • Kinder: € 10,-
    • Schülergruppen: Pauschal € 30,-
    • Pfeilverlust oder Pfeilbruch: € 3.-

Unser Parcours liegt am Hammerweg (Fußweg zwischen Campingplatz und Mauterndorf). Er besteht aus einen Einschuss-Stand mit 4 Scheiben und einigen 3D-Zielen, einigen Standscheiben (auch ein 3D-Würfel), 28 3D-Zielen und einem fliegenden Uhu. Die Parkplätze direkt beim Parcours sind begrenzt, daher ev. die kurzen Fußwege (entweder vom Liftparkplatz oder von unterhalb der Burg Mauterndorf aus) zum Parcours nutzen.

GPS-Koordinaten: 47° 8.369’N  13° 40.376’E
Lageplan

Wir sind auch bei „ParcoursTest“ gelistet.

Alle 28 3D-Ziele des durchnummerierten Parcours sind mit 3 verschiedenfarbigen Pflöcken markiert.

  • Der weiße Pflock ist für Kinder bis 10 Jahren
  • der blaue Pflock ist für Jugendliche bis 16 Jahren
  • der rote Pflock ist für Erwachsene. Keine Unterscheidung nach Bogenklassen.

Fotogallerie 2016 / 2014: Plan Fotos / 2013: Plan Fotos / 2012: Plan / 2011: Plan Fotos / 2010: Plan Fotos

Platzordnung:

  1. Die Benützung der Bogensportanlagen ist nur Mitgliedern des BOGENSPORT LUNGAU USC Mauterndorf und GastschützInnen gestattet.
  2. Das Betreten und die Benützung der Bogensportanlagen erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.
  3. Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur unter Aufsicht eines Erwachsenen schießen. Eltern haften für ihre Kinder.
  4. Der Waldparcours darf nur in der durch (aufsteigende) Nummern gekennzeichneten Richtung begangen werden. Ein Umkehren oder Begehen in entgegengesetzter Richtung ist verboten!
  5. Die Benützung von Jagd- und Bodkinspitzen ist generell verboten! (Es sind nur Feld- und Bulletspitzen erlaubt!)
  6. Das Schießen ist nur auf Scheiben oder 3D-Ziele gestattet, alle anderen Gegenstände im Bereich der Sportanlage dürfen nicht als Ziel verwendet werden!
  7. Das Schießen ist nur an der Schießlinie (Abschusspflöcke) und nur in Richtung Dämpfer (Scheibe, 3D-Ziel) gestattet.
  8. Alle Personen haben sich stets hinter dem Schützen aufzuhalten!
  9. Beim Pfeilesuchen lässt man den Bogen vor dem Ziel stehen, um anderen Schützen anzuzeigen, dass jemand im Gefahrenbereich nach Pfeilen sucht.
  10. Im Bereich des Waldparcours gilt Rauchverbot!
  11. Das Schießen unter Alkoholeinfluss ist auf allen Bogensportanlagen verboten!
  12. Die Ziele sind nach dem Schießen wieder ordnungsgemäß zu hinterlassen! (Scheiben abdecken, 3D-Ziele gegen Weidetiere schützen!)
  13. Unfälle und Beschädigungen im Bereich der Bogensportanlagen sind der Vereinsleitung zu melden!
  14. Der Ein- und Austrag im Parcoursbuch ist verpflichtend!
  15. Im Falle einer Missachtung von Platz- oder Sicherheitsregeln kann ein Platzverweis ausgesprochen werden.
  16. Verirrte Pfeile sollten beschriftet oder durch Initialen gekennzeichnet sein! Sie werden dann dem Schützen zurückgegeben.

Sicherheitsvorschriften:

  1. Ziele nie zum Spaß auf ein Lebewesen – auch nicht mit leicht gespanntem Bogen!
  2. Bedenke stets die Möglichkeit eines Abprallers oder Nockbruches! (Nie vor dem Schützen stehen!)
  3. Achte darauf, dass das ganze Schussfeld zum Ziel und hinter dem Ziel frei ist! (Andere Schützen, Spaziergänger, Weidetiere, Autos usw. können im Gefahrenbereich sein. Beachte auch, dass Lebewesen in Bewegung schnell in die Flugbahn eines Pfeiles geraten können. Ein abgeschossener Pfeil lässt sich nicht mehr stoppen!)
  4. Schieße nie senkrecht in die Luft!
  5. Überprüfe deine Ausrüstung regelmäßig! (Kontrolle der Pfeile, der Sehne!)
  6. Verwende nur passendes, intaktes Pfeilmaterial! Ein zu leichter, zu weicher oder beschädigter Pfeil kann bei höheren Zuggewichten zum Bruch von Pfeil und/oder Bogen führen. Extreme Verletzungsgefahr für den Schützen!
  7. Laufe nicht zur Scheibe! Achte beim Herausziehen der Pfeile, dass niemand (auch du selbst nicht) im Gefahrenbereich der Nocke ist!
  8. Leerschüsse zerstören einen Bogen!
  9. Verwende keine zu kurzen Pfeile (besonders als Anfänger)!
  10. Lerne das richtige Auf- und Abspannen des Bogens! (Bruchgefahr der Wurfarme)!